Comedy Clubs sind ratlos. Zur zeit, wo Niemand weiß, wann es mit, nach oder ohne Corona wieder Comedy-Shows geben wird und jegliche Planung fruchtlos ist, haben wir eine Spende über 25 Euro erhalten, begleitet von einer total süßen Nachricht, über die wir uns sehr gefreut haben:

“Mein letzter „normaler Kulturabend“ unter Menschen war 02-2020 im Kölner „Boing . . . “. (Ich war das erste Mal in Köln – beruflich). Allein, Nordlicht und ca. 30 Jahre älter als die meisten Gäste, habe ich mich trotzdem sehr, sehr wohl gefühlt. Seitdem habe ich zwangsweise unter dem Radar gelebt. . . und sehr oft an diesen letzten „normalen“ Abend gedacht und auch davon erzählt. Durchhalten, bitte!!!”

Das gibt uns Mut, die Botschaft hilft und wir versuchen, bald wieder für Euch da zu sein! Wenn ihr auch den BOING! Comedy Club supporten wollt, gibt es mehrere Möglichkeiten:

Über eine Paypal-Spende (Empfehlung: €2, wiederkehrend)

Auf Tipeee (mit Postkarten, Freikarten, etc. als Dank)

Auf Liberapay – ab 1 Cent!

Und wer selbst auch kein Geld hat, kann uns mit Kommentaren, Likes, Beiträge teilen, Podcast hören, etc. im social media Bereich unterstützen. Schaut einfach in die LINKS, was es Alles gibt.

Das Aus für Comedy Clubs?

Was sagt BOING! Chef Manuel Wolff?

comedy clubs hier BOING! mit Manuel Wolff

Unser Chef, Manuel Wolff, hat auf seiner Webseite einen Hilferuf veröffentlicht: “Hilfe, wir Künstler können nicht mehr – Ein S.O.S. Ruf” – er würde sich sehr freuen, wenn ihr den Artikel lest, aber auch kommentiert 8geht anonym) und ihn überall teilt, wo ihr könnt!