Schlagwort: comedy

Wann geht es 2021 mit Comedy Clubs weiter?

Comedy Clubs sind ratlos. Zur zeit, wo Niemand weiß, wann es mit, nach oder ohne Corona wieder Comedy-Shows geben wird und jegliche Planung fruchtlos ist, haben wir eine Spende über 25 Euro erhalten, begleitet von einer total süßen Nachricht, über die wir uns sehr gefreut haben:

“Mein letzter „normaler Kulturabend“ unter Menschen war 02-2020 im Kölner „Boing . . . “. (Ich war das erste Mal in Köln – beruflich). Allein, Nordlicht und ca. 30 Jahre älter als die meisten Gäste, habe ich mich trotzdem sehr, sehr wohl gefühlt. Seitdem habe ich zwangsweise unter dem Radar gelebt. . . und sehr oft an diesen letzten „normalen“ Abend gedacht und auch davon erzählt. Durchhalten, bitte!!!”

Das gibt uns Mut, die Botschaft hilft und wir versuchen, bald wieder für Euch da zu sein! Wenn ihr auch den BOING! Comedy Club supporten wollt, gibt es mehrere Möglichkeiten:

Über eine Paypal-Spende (Empfehlung: €2, wiederkehrend)

Auf Tipeee (mit Postkarten, Freikarten, etc. als Dank)

Auf Liberapay – ab 1 Cent!

Und wer selbst auch kein Geld hat, kann uns mit Kommentaren, Likes, Beiträge teilen, Podcast hören, etc. im social media Bereich unterstützen. Schaut einfach in die LINKS, was es Alles gibt.

Das Aus für Comedy Clubs?

Was sagt BOING! Chef Manuel Wolff?

comedy clubs hier BOING! mit Manuel Wolff

Unser Chef, Manuel Wolff, hat auf seiner Webseite einen Hilferuf veröffentlicht: “Hilfe, wir Künstler können nicht mehr – Ein S.O.S. Ruf” – er würde sich sehr freuen, wenn ihr den Artikel lest, aber auch kommentiert 8geht anonym) und ihn überall teilt, wo ihr könnt!

Was wir im Dezember machen

Nichts. zumindest keine Live-Shows. Die Corona-Maßnahmen wurden gerade auf mindestens 10. Januar verlängert, wegen der Planungsunsicherheit wissen wir nicht mal, was wir im Januar machen. Aber wir machen uns große Sorgen und brauchen Eure Hilfe.

Die Politik versucht in der Bevölkerung den Eindruck zu Erwecken Soloselbständigen und kleinunternehmern würde ja geholfen, indem 75% des Umsatzes von November 2019 für den November 2020 gezahlt wird.hatten wir auch geglaubt und daher nicht so sehr gejammert. Wir haben aber nur 32% bekommen – warum, wissen wir nicht, Prüfung läuft. Und wir müssen von der Hilfe vom Anfang des Jahres ne Menge zurück zahlen, so dass wir richtig schlimm ins Minus kommen. Oder wir zahlen es erst nächstes Jahr zurück, dann müssen wir aber dieses Jahr die Hilfe als Einnahmen vesteuern (wer denkt sich sowas aus?), so dass wir dann erst Recht dick im minus sind. Doppelt gearscht, einmal von Corona, einmal von der Politik.

wer BOING! unterstützen will, z.B. mit nur €1 im Monat, kann das hier tun:

BOING! supporten ab 1€: Hier klicken – (Postkarten, Freikarten, etc. als Dank!)

Oder aber BOING! supporten ab nur 1cent! HIER KLICKEN

Oder einfach was per PayPal spenden – HIER KLICKEN

Ganz untätig bleiben wir natürlich nicht, es wird hart gearbeitet, auch wenn die Zukunft schwarz sein könnte. Aber es wird fleissig an “Der BOING! Podcast” gearbeitet (abonniert ihn bitte mit Euren Podcast.-Apps!) und wir versuchen auf Instagram und Youtube, Euch zum Lachen zu bringen, schaut mal z.B. das Video hier, dass Manuel für Westlotto gemacht hat.

Die Zoom-Comedy-Talkshows wird es im Dezember leider nicht mehr geben, das war gelinde gesagt ein Griff ins Klo, wir haben selbst wenn wir Tagestipp auf 1live waren, kaum Zuschauer generieren können und da die Show kostenlos war, waren unsere Ausgaben weit höher, als unsere Einnahmen. Soll heißen, wir können nicht mehr.

Hoffen natürlich, dass es irgendwie weitergeht und dass auch ihr irgendwie mit dieser &”§$(!!-Situation zurecht kommt.

Frohe Weihnachten.

Und wenn ihr sonst noch irgendwie wisst, wie ihr uns aus der Bredouille helfen könnt, oder wir Euch, schreibt:

Neuigkeiten: Der Sommer wird doch wieder lustig!

Pressemitteilung:

Der Sommer wird doch wieder lustig!

Wer hätte das gedacht, ab Juli gibt es nach 4 Monaten Abstinenz wieder Shows des BOING! Comedy Club!

Es geht direkt am 1. Juli los mit einer neuen Reihe, dem „BOING! Comedy Open Mic“, wo Profis und Newcomer ihr neuestes Material testen und zusätzlich mit einem Top-Comedian als special guest, der Abend einen runden oberlustigen Abschluss bekommt!

Direkt am 1. Juli, 20 Uhr im Quater 1, Quatermarkt 1, 50667 Köln ist dieser Special Guest der Shooting-Star Thomas Schmidt, ohne Frage einer der lustigsten Menschen Deutschlands! Doch auch schon viele weitere interessante Comedians haben sich für die freien Spots des Abends beworben, also wird es eine hammermäßige Premiere, die der Kult-Moderator des BOING! Comedy Club, Manuel Wolff, am Mittwochabend Open Air präsentieren wird.

Die Hälfte aller Tickets sind schon weg, den Rest gibt es zum sagenhaften Preis von nur €5,- auf www.boingcomedy.de – Einlass ist wirklich nur mit Ticket, und da wir auf Corona-Regeln, Hygieneschutz, etc. sehr achten, sollte man sich die Tickets holen, bevor es zu spät ist! Für Förderer der Kunst besteht übrigens auch die Möglichkeit, einen höheren Eintrittspreis zu zahlen, damit dem BOING! Comedy Club durch die Krise zu helfen und sich gut zu fühlen – das sind die sogenannten Gönner-Tickets für den immer noch fairen Preis von €12,50 – wer sich das leisten kann und leistet, hat was gut bei uns.

Ein weiteres Highlight gibt es dann am Sa., 11. Juli um 18 Uhr im Hof der Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 2-4, 50677 Köln – im Open-Air BOING! Comedy Club präsentiert Manuel Wolff ein „best of BOING!“ mit 4 unglaublich guten Künstlern und BOING!-Veteranen. Highlight ist Headliner des Abends Maxi Gstettenbauer, einer der besten und bekanntesten Comedians Deutschlands. Außerdem dabei sind der Preisträger des hölzernen Stuttgarter Besens, Torsten Schlosser und die ultralustigen werdenden Comedy-Stars Juri von Stavenhagen und BOING!s wahnsinnige Neuentdeckung Katja Garmasch!

Das Ticketkontingent ist auf 70 begrenzt, deswegen sollte man nicht zögern, um direkt auf www.boingcomedy.de oder lutherkirche.ticket.io Karten für €15 zu kaufen.

bei weiteren Fragen können Sie sich jederzeit unter mail@boingcomedy.de melden

© 2021 BOING!

Theme von Anders NorénHoch ↑